Bezeichnung / Typ:  UGC 545 = 1ZW1  AGN Sternbild:  Fische (Psc) Koordinaten (J2000):  00 53 37,09 + 12 41 16 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 29.11.2016 Belichtungszeit: 29 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Fritz’ Erster (im Katalog) Weblink dazu:  HIER
Ob es wirklich das erste von Fritz Zwicky entdeckte Objekt war, weiß ich nicht. Aber es hat der erste Eintrag im ersten Zwicky Katalog und ich dachte mir “das nimmste auch mal mit!”  Bei dieser immerhin knapp 780 Millo. Lj. entfernten Galaxie fällt sofort der sehr helle Kern auf. Diese Galaxie ist eine sogenannte AGN. ( deutsch: aktiver Galaxien Kern)  Mit einer visuellen Helligkeit von 14m1 ist sie teleskopisch gut zu erreichen.  Interessant wäre festzustellen ob man die beiden zufällig nahe stehenden Sternchen auch sehen kann, vermutlich ziemlich schwierig. (Manfred Mrotzek schrieb mir: der Nördliche ist ein Stern, aber der Westliche ist eine Hintergrund (?) Galaxie. Danke!:-) Genauer sieht man es HIER ,rechts, im “Interactive AladinLite view”  Weiteres an Informationen erhält man im “Weblink” nebenan, wie gewohnt. :-)  Hier in den Fischen ist der Hintergrund dicht gepackt mit weit entfernten Galaxien, Quasaren und einigen Sternen (sowie ein paar sehr schwache Kleinplaneten zum Aufnahmezeitpunkt, die ich (noch) nicht identifiziert habe) heißt also: die kleinen Fleckchen im Bild sind KEINE Staubkörnchen! :-)   Dieses ist meine allererste PixInsight Bearbeitung. Nach relativ kurzer Testphase (ein übler Fußbruch beendete Diese frühzeitig; es war aber auch schon meine zweite PI Testphase!) entschloss ich mich im Nov. 2019  kurzerhand das Programm zu kaufen Nach ca. einem Monat bin ich mit freundlicher Hilfe (Danke, Kalle!!) und den sehr guten - mittlerweile auch vielen deutschen Lernvideos im Internet soweit gekommen, dass ich dieses erste Ergebnis hier vorzeigen mag.  Und ich freue mich jetzt schon auf die vielen weiteren Lernprozesse!! Die Geldausgabe hat sich echt gelohnt!!! Im “Maus drüber” Bild sieht man die ehemalige Bearbeitung, das sind schon klare Unterschiede! Man beachte nur einmal den schwachen Streifen zwischen den beiden Sternen auf ca. 14:00 in den Inset Bildchen!!  Der war mir vorher völlig entgangen und somit weg gerechnet worden.  Bei vernünftigen PI Arbeitseinstellungen und Maskenbenutzung werden solche empfindlichen Details nicht mehr gekillt!!
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!