Nächstes Voriges Bilder Index
Hier haben wir wieder einmal eines der weniger guten Fotos, dessen Zeigen mir aber die Sache und der Umstand  “wichtig” ist. Es ist  die erste Aufnahme mit der auf der ATT 2019 in Essen gekauften ASI 178 MM Kamera. Wie man an dem scheußlichen Hintergrund erkennen kann, war der Himmel nicht grade klar und es zogen immer mal leichte Schleier durch’s Bild. Ich hab’s mit Ebenenmaske in PS versucht, deswegen ist das Bild aber auch ziemlich dunkel geworden! Aber was man sehen muß, sieht man...  Aber zum Objekt: 3C295 ist eine Galaxie mit zwei Kerngebieten. Näheres im ersten “Weblink dazu”  nebenan.. Im mittleren Insetbildchen habe ich den doppelten Kern, ebenfalls aus einem Chandra Bild, mit einkopiert. Auch das besser zu erkennen im genannten “Weblink dazu”. Die Objekte (Sterne?) mit 1 bis 3 gekennzeichnet finden sich auffällig genau auch “artefakt - mäßig” in meiner Aufnahme (Inset) wieder, weswegen ich glaube, dass es keine Artefakte sind, sondern nur optisch verzogene Abbildungen der Helligkeitsschwerpunkte an der Position der Sternchen. Noch was: ich hatte 400 x 5 Sek. geplant, nicht einmal der MGeN Guider kam mit der Thermik an dem Abend klar. Ganze 156, bzw also 13 Minuten konnten nur verwendet werden. Dafür ist das Ergebniss schon erstaunlich, oder??  Zumal es hier größenmäßig um “Winkelsekunden” geht!!
Bezeichnung / Typ:  3C295 “Seyfert 2 Galaxie” Sternbild:  Bärenhüter (Boo) Koordinaten (J2000):  14 11 21 + 52 12 10 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ASI 178mm   Aufnahmedatum: 01.06.2019 Belichtungszeit: 156 x 5 Sek. Bildfeld: 21’ x 15’  Norden ist: Oben Weblink’s dazu:  HIER  HIER  HIER  HIER Quellangaben:  Siehe Weblink’s dazu..