Nächstes Voriges Bilder Index
Nachdem ich die DF 2 / DF4 Seite fertiggestellt hatte, bin ich wie so oft,noch mal zur ESA Seite und habe die Gegend durchstöbert. Da fiel mir sofort dieses rundliche Fleckchen auf (bei den hier links angegebenen Koordinaten), mit einem verhältnissmäßig hellem Kern! Zunächst fand ich keinerlei Angaben zu dieser - Galaxie? - und dachte schon, ich hätte etwas gänzlich Unbekanntes entdeckt. Nachdem mich ein lieber Kollege (Danke, Peter) dann auf den „skyserver“ gestoßen hat, mit dem Hinweis, sich unbedingt einmal die Daten für dieses Objekt anzusehen, war klar: Zumindestens eine SDSS Bezeichnung hatte das Ding. Aber eine Rotverschiebung mit z=0.933 (ca. 2,3 Milliarden Lj.!!)?? Das konnte nicht sein, das wäre ja dann ein „Ultra-Über-Riesen-Galaxie. Nein, das gibt es nicht… Die für mich (als Laie!) schlüssigste Erklärung wäre: hier steht hinter einer vermutlich zur lokalen Gruppe gehörende Zwerg Galaxie genau mittig ein Quasar. Nun, im skyserver „Explore“ Feld „Imaging“ steht aber auch ein Warn Hinweis, dass die Photometry Daten unzuverlässig sein können… In jedem Fall hat mir das eine geraume Weile Spannung gebracht! :-)) In meinem Bild der schöne Bogen unten an NGC 1047 (die helle Galaxie links oben in der Ecke) sowie die vermeidlichen Nebel sind leider nur die Schreckgespenster der Astro Fotografie, die leidigen Artefakte. War aber auch übles Seeing:-((( Wenn ihr den skyserver noch nicht kennen solltet, probiert es einmal selber aus. Im „Parameter“ Feld„ra“ und „dec“ müssen allerdings die „Dezimal Koordinaten eingegeben werden. (Linke Seite oben, unter „Koordinaten“) Was man damit nicht findet ist wirklich „Anonym“! :-)
Bezeichnung / Typ: J024007.01-081344.3 /Zw.Gal? Sternbild: Walfisch (Cet) Koordinaten (J2000): 02 40 09 - 08 13 57 (für skyserver.sdss.org = 40.037778 -8.23255 ) Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178 MM Aufnahmedatum: 18.12.2020 Belichtungszeit: 33 x 60 Sek. Bildfeld: 24’ x 15’ Norden ist: Oben Quellangaben: skyserver.org