Zwar noch aus dem Jahre 1996, aber interessant und lesenswert allemal! Bèla Hassforther stellt(e) uns diesen außergewöhnlichen Veränderlichen vor. ( Weblink dazu“, hier links.. In der Interstellarum Nr. 29, S.50 gab es diesen Bericht in schriftlicher Form) Mir kam vor der Aufnahme die Idee diesen Wasserstoffnebel mal mit einem 7nm Hα Filter anzugehen, ich wollte einfach mal sehen, was passiert! Wie man sieht sind die meisten Sterne aus der (nur 17 minütigen ) 2007 Aufnahme in der Aktuellen„weg“. Das liegt an dem recht schmalbandigen Filter, der jetzt ausschließlich den Wasserstoffbereich zeigt und alles andere „wegschnippelt“. Während eines Telefonats mit meinem Freund „Kalle“ Kower bezüglich FG Sge bemerkte ich ein Detail, dass mir bislang schlicht entgangen war: ungefähr auf „14 Uhr“ (in den Inset Bildchen) erkennt man eine Art „Ausbruch“ oder „Strom“. Eine gedachte Linie durch die Mitte zur gegenüberliegenden Seite zeigt dort ein mögliches „Gegenstück“ mit einer Art „Verdickung“.Möglcih wäre auch (ja?)dass es sich um ein Ringgebilde um den Nebel herum handelt?? Kann aber auch nur eine Täuschung sein. Schade, ich werde das wohl nicht erfahren….. Interessant ist der BAV Artikel ( der Rechte der drei „HIER“ im Weblink dazu“! linke Seite), der aufzeigt, in welch kurzen Zeitabschnitten dieser Stern durch das Diagramm jagt!! Es kann also auch sein dass ich FG Sge in der 2020 Aufnahme nicht abbilden kann weil er mittlerweile „weiß“ ist!? Es fehlen vor allem neuere Aufnahmen, ich habe mir das Objekt noch mal in die Wiederholung gesetzt, dann ohne Filter! Ein hochinteressantes Objekt, auch wenn ich wissenschaftlich selber dazu nicht viel beitragen kann…..
Bezeichnung / Typ: FG Sge = HE 1-5 = PN G060.3-07.3 Sternbild: Pfeil (Sge) Koordinaten (J2000): 20 11 56 + 20 20 04 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178 MM / H-Alpha 7nm Filter Aufnahmedatum: 13.09.2020 Belichtungszeit: 15 x 120 Sek. (2007 Aufn.: 100 x 10 Sek./Atik L314+) Bildfeld: 24’ x 15’ Norden ist: Oben Weblink dazu: HIER HIER HIER Quellangaben: Artikel im „Weblink dazu