Bezeichnung / Typ:  HR Delphini = Nova 1967 Sternbild:  Delphin (Del) Koordinaten (J2000):  20 42 20 + 19 09 38 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   12 nM Hα  +  IR Pass Aufnahmedatum: 26.09.2017 + 15.10.2017 Belichtungszeit: 22 x 120 Sek. + 38 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Falsche Farben bringen’s an’s Licht. Weblink dazu:  HIER
HR Delphini leuchtete im Dezember 1967 als “Nova” im Sternbild Delphin auf, wobei sie eine visuelle Helligkeit von 3m5 erreichte. Also gut 10 Magnituden heller als aktuell. HR Del. ist / war eine der langsamsten Nova überhaupt, der Anstieg dauerte ca. 6 Monate und das Maximum hielt sich mehr als ein Jahr. Man überlegt, ob es sich bei diesem Stern um einen “angehenden weißen Zwerg” handeln könnte? (Warum er dann trotzdem rötlich leuchtet, erklärt der Weblink nebenan, in der pdf auf S.3))  Für mich war interessant herauszufinden ob noch etwas von der - wenn sehr, sehr schwachen - Novahülle zu “sehen” wäre. (Was im Nachhinein natürlich Blödsinn ist. Aber: wer nicht waagt,...)  Der erste Versuch mit einem 7 nM H-Alpha Filter war wie erwartet enttäuschend: viele Sterne, auch die Ex- Nova waren zu erkennen, aber ansonsten nichts Besonderes. Ähnlich die Aufnahme vom Sept. 2017, mit einem IR Pass Filter.(ab 807 nM)  Bis ich auf die Idee kam von diesen Aufnahmen mal ein 2 - Farben “Flaschfarbbild” anzufertigen, wobei die  Hα Aufnahme den roten Part übernahm, und die IR Pass Aufnahme den Grünen und Blauen. (Dazu auch “Maus drüber”) Wunderbar! HR Delphini tritt deutlich rötlich leuchtend hervor.Auch interessant fand ich dass mit diesem Falschf. Bild die ziemlich schwache UGC 11615 richtig deutlich hervortritt.  Das war sicher nicht mein letzter Falschfarben Versuch!!
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!