Nächstes Voriges Bilder Index
 Eine außergewöhnlich Gas reiche, aber Masse arme Zwerg Galaxie wurde (vermutlich? 2005) mit dem  Arecibo Radio Teleskop entdeckt. (Bislang habe ich noch kein offizielles Entdeckungs Datum finden können...)   Zunächst dachte ich wegen der relativ hohen Gasmenge diese Galaxie so “gut” abgebildet zu haben, bis mich Falk Tietze darauf hinwies dass Leo P  auf DSS u.ä. Bildern im Blauen deutlich heller erscheint.  Und das ist nun mal DER Spektralbereich meiner Kamera!  Danke, Falk! Wissenschaftlich Korrektes erfährt man aus den beiden  “Weblinks dazu (Linke Seite) Das  ALFA Entdeck. Foto habe ich zum Vergleich mit eingebaut. (Inset, rechtes Bildchen. Linkes Inset ist ein Bildausschnitt aus meinem Foto)  und eine weitere, im Internet (nicht wieder zu findende) Information dem Bild beigefügt. Diese Aufnahme ist nicht ganz problemlos entstanden. Erstens gab es störende Lichteinflüsse (Nachbarn?), die ich nicht ausfiltern konnte. Und zweites war es sehr windig an dem Abend, ich wollte aber trotzdem so viele Rohbilder wie möglich nutzen. Das Ergebnis führt so zu kleinen Fehlabbildungen bei den helleren Sternen. Aber ich denke, damit kann man leben....:-)
Bezeichnung / Typ:  Leo P Zwerg Galaxie Sternbild:  Löwe (Leo) Koordinaten (J2000):  10 21 45  + 18 05 17 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 24.03.2019 Belichtungszeit: 39 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Weblink dazu:  HIER und HIER Quellangaben:  Siehe “Weblink’s dazu