Bezeichnung / Typ:  NGC 660 Polring Galaxie Sternbild:  Fische (Psc) Koordinaten (J2000):  01 43 01,8 + 13 38 35 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 29.11.2016 Belichtungszeit: 29 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Der Hammer einer Galaxie!! Weblink dazu:  HIER
Im  November 2014 das “Astronomy Picture of the day”, mit dem Gemini Teleskop geschoßen. Man kann wirklich sagen: diese Galaxie ist  ein Hammer! Hier kann man einmal einen Polring von der Seite sehen. Polringe entstehen im Prinzip aus der Verschmelzung zweier unterschiedlichen Galaxien. Wenn eine (passend) kleine Galaxie eine Größere durchdringt - mittig - dann sammelt sich die Materie der kleinen Galaxie ringförmig außen um die Größere. Diese Verschmelzungen können sehr unterschiedlich gestaltet sein und nur in einigen wenigen Fällen bildet sich  ein “Polring”. Bislang sind gut 100 Polringgalaxien bekannt. Selbst auf meiner bescheidenen S/W Aufnahme mag man erkennen, dass - und wie sich die Materie ringförmig “aufstellt”. Von diesem dunklen Kreuz ausgehend zieht sich der Ring hoch über die äquatoriale Ebene und zieht sich “hinten” wieder runter - drunterher um “vorne” wieder empor zu steigen.  Wunderbar dazu der “Weblink” nebenan: vom Capella Observatory Team um und mit Stefan Binnewies, mit dem 130 cm Spiegel vom  Skinakas Observatory. gemacht! UNBEDINGT muss ich euch das Ergebniss von Johannes Schedler zeigen, ein absoluter Traum!!
Nächstes Voriges Bilder Index