Nächstes Voriges Bilder Index
Beim Radfahren und am Teleskop liebe ich den “planlosen Zufall” (manchmal :-)  So auch am 23.07, kurz vor Mitternacht.  α Oph stand grade günstig zur Teleskop Ausrichtung, ich denke “guckste ma’, wat der Schlangenträger noch so trägt..” Da stoße ich im “CCD Guide Planer” auf einen “vergessenen” PN: Na1.  2007 hatte Bernd Gährken diesen unauffällig, sternförmigen PN schon mal aufgenommen, bitte dazu den ERSTEN “Weblink dazu”, linke Seite hier, lesen! Dort erfährt man auch was “Na” heißt..(Bernd, vielen Dank!!!!) Natürlich erreiche ich nicht die Auflösung des Münchener 80 cm Teleskop’s (das wär’s noch! :-) aber bei genauer Betrachtung erkennt man den Helligkeitsschwerpunkt in meinem Inset Bildchen ebenfalls leicht Richtung 11 Uhr verschoben. Man findet tatsächlich kaum etwas über diese eigentlich interessante Sternleiche, ich habe das, was ich fand, in den weiteren “Weblink dazu” verknüpft.  Der zweite Link, “Radio Observation of compact planetary Nebulae”, enthält zumindestens eine kurze Beschreibung des PN’s. Ob der PN tatsächlich “vergessen” wurde sei dahingestellt, vielleicht ist er einfach nicht interessant genug? Zur Aufnahme gibt es noch etwas zu sagen: es war ziemlich üble “Termik”, mit -03° Dekl. zeigte das Teleskop auch schon recht tief in den SW, und später meinte der DeepSkyStacker keine Sterne zu sehen..?! Immerhin bekam ich vom DSS dann eine 26 x 10 Sek. Grundaufnahme und von Fitswork einen guten Ausschnitt aus einem Hand sortierten 91 x 10 Sek. Stack. NORMAL wäre diese Serie eher für die digitale Mülltonne, aber die fristet bei mir ja eher ein Außenseiter Status...
Bezeichnung / Typ:   Pk 018+20°1 =  PN Na 1 Sternbild:  Schlangenträger (Oph) Koordinaten (J2000):  17 12 51,7 - 03 16 01,5 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 23.07.2019 Belichtungszeit: 26 + 91 x 10 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Weblink dazu:  HIER  HIER  HIER  Quellangaben:  Siehe oben, “Weblinks dazu