Nächstes Voriges Bilder Index
„Lady in Red“ fand ich irgendwie schön! Obwohl es dann ja „DIE Stern“ heißen müsste!? :-) Nun, ich nehme mir die künstlerische Freiheit dafür..:-) In einem Artikel von H.G. Diederich (März 2009) schreibt dieser u.a. zur Helligkeit des Stern‘s: V = 12,8 mag J = 6,18 mag“ Das konnte man ansatzweise in den beiden Serien, die ich von RW LMi aufgenommen hatte, sehen. (Siehe Inset Bilder) Ich fotografiere zwar sehr gerne mit dem 807nm IR Pass Filter, aber wissenschaftliche Aussagne kann ich dazu (noch) nicht geben. Peter Riepe hat aber dazu eine schöne Einführung geschrieben, im VDS Journal Nr. 75, S. 6 ff. Ich überlasse diese Aussagen zunächst lieber den Fachleuten, beispielsweise diesen hier: Infrared Photometry of the Carbon Star RW LMi and an Axisymmetric Model for Its Dust Envelope M. B. Bogdanov1 and O. G. Taranova24: S.230: CONCLUSION IR photometric observations of RW LMi obtained over the last six years show continuing variability of the brightness of this carbon Mira-type star, with the amplitude and period remaining nearly constant. Aber ein „Bild Tip“: wer „Aladin v 10 oder 11“ auf dem Rechner hat: gebt mal oben in der Objektleiste „RW LMi“ ein und öffnet die Bildkarten vom „AKARI“ IR Teleskop, da strahlt dieser Karbon Stern schon richtig hell. In anderen Bereichen, z.B. „PanStarrs“ ist er von der Helligkeit nur einer von Vielen. IR ist spannend!….
Bezeichnung / Typ: RW LMi Mira Typ Kohlenst.Stern Sternbild: Kleiner Löwe (LMi) Koordinaten (J2000): 10 16 02 + 30 34 20 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178 MM 807 IR Pass Filter Aufnahmedatum: 31.03.2020 Belichtungszeit: 15 x 60 Sek. o. Filter; 12 x 60 Sek. IR_Pass Bildfeld: 24’ x 15’ Norden ist: Oben Weblink dazu: HIER Quellangaben: H.G.Diederich, 16.09.2009; im Text genannte Arbeit;