Nächstes Voriges Bilder Index
Schon das Aufnehmen war schwierig! Der MGeN fand keinen geeigneten Leitstern, was auch an der mageren Auswahl derselben in dem Bereich lag. Und das Seeing war auch nicht grade toppi…. Auf den Rohbildern konnte ich zunächst gar nichts erkennen, klar - bei nur 10 Sek. Belichtungszeit. Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass der CMOS Chip der ZWO ASI 178MM einfach besser mit wenig Einzelbelichtungszeit auskommt. So maximal 60 Sek. sind akzeptabel. Nebenbei: UGCA heißt “Uppsala General Catalogue Addendum „ und ist ein Nachtrag zum UGC Katalog. Aber nun zum Objekt: Aktuelle Aufsätze zu dieser Galaxie konnte ich bis heute nicht finden. Der erste (linke) „Weblink dazu“ führt uns z.B. ins Jahr 2003. Ein guter „alter“ Bekannter, Frank Richardsen, schreibt dort über „Die IC 342/Maffei- Galaxiengruppe“, (Teil 1). Ab Seite 48 berichtet er über UGCA 86. Tja, damals wurde noch häufiger fündig, wer auf Objektsuche aus war!! …:-( Für mich war wichtig: zeige ich diese Aufnahme überhaupt,da die abendlichen Wetterverhältnisse keine weiteren Aufnahmen zuließen? Gut, „wenig Belichtungszeit“ ist nun mal der Grundsatz dieser Webseite, und außerdem macht es Spaß! Ich hätte auch tricksen können, mit verschiedenen Kontrasten ein Kombi Bild zusammen stellen (wäre ja nichts künstlich hinzugefügt!) es sah aber einfach Sch…. aus! Also hab ich den bestmöglichen Kompromiss hier eingestellt und im CCD Guide Planer das Objekt in die Wiederholung gestellt..:-)
Bezeichnung / Typ: UGCA 86 Irr. Zwerggalaxie(n) Sternbild: Giraffe (Cam) Koordinaten (J2000): 03 59 51 + 67 08 37 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178 MM Aufnahmedatum: 24.02.2021 Belichtungszeit: 300 x 10 Sek. Bildfeld: 24’ x 15’ Norden ist: Oben Weblink dazu: HIER HIER HIER Quellangaben: Siehe Links