Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!
Und wieder ein Objekt, welches sich Hans Günter Diederich (H.G.D.) 2011 vorgenommen hatte. Das ich damals seine Mail gespeichert hatte, war mir                              zunächst entgangen, da er das Objekt mit “HBC 722” bezeichnet hatte (eine weitere Benennung), ich mich aber mit V 2493 Cygni beschäftigte.  Dann aber erfreute mich wieder einmal sein feinstes Recherche Material. Bei diesem Objekt handelt es sich um einen selteneren Verwandten der T - Tauri “Jung” - Sterne, einem FU Ori Stern. (Obacht! Wikipedia..:-)  Weitere Auszüge - frei interpretiert - aus H.G.D’s  2011 Mail: Zunächst fällt die große Dunkelwolke auf mit all ihren herrlichen überlappenden und tw. rechteckig wirkenden Ringstrukturen. (NGC 7000, “Golf v. Mexico”)  V 2493 befindet sich in dem kleinen, aber gut strukturiertem Nebelgebiet oberhalb der Bildmitte. In 2010 hat dieser Stern einen lang anhaltenden, massiven Ausbruch gehabt, einen älteren Artikel dazu fand ich HIER.  H.G.D. beschreibt den Nebel als Reflexionsnebel, und vermutet, dass der zur Struktur des Dunkelnebels gehört. Auch die anderen Sternchen zeigen (hier nicht sichtbar) feine Reflexions Nebelchen, wie z.B. in M 45. Auch schreibt er von einer Art “Streifenmuster”, die er aber mit seinem Teleskop damals nicht nachweisen konnte.  In dem “Weblink dazu” nebenan gibt es ein paar Detailfotos in verschiedenen Wellenlängen. Die zeigen solche Streifenmuster, ob er das meinte?  (Maus drüber): Mit etwas guten Willen kann man in meinem Inset Bildchen ebenfalls ein Muster erkennen, vor allem das etwas ausgeprägtere Detail auf ca. “16 Uhr” (Wie in dem “Weblink dazu”)------- Man findet viele wissenschaftliche Artikel über V 2493, aber  für mich als “interessierter Laie” nicht immer verständlich. Deswegen sind konstruktive Kritik und Eräuterungen immer willkomen! :-))
Bezeichnung / Typ:  V2493 Cyg   FU Ori Stern Sternbild:  Schwan (Cyg) Koordinaten (J2000):  20 58 17,02  + 43 53 43,3 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 24. 08.2019 Belichtungszeit: 13 u. 14 x 120 Sek. (Kombi aus zwei Stacks) Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Weblink dazu:  HIER Quellangaben:  Hans G. Diederich; Link’s im Text;