Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber für zweites Foto!!
Natürlich wird sich auch bei dieser Aufnahme der eine oder Andere fragen „warum macht der Wacker nicht mal `tiefere Aufnahmen, dann würde man doch viel mehr erkennen?“ Das ist natürlich richtig, aber ich wiederhole es gerne: a.) habe ich dazu einfach keine Lust; b.) ist es ja grade mit so wenig Belichtungszeit immer wieder ein spannendes Unterfangen ‚schaffe ich es oder nicht?‘ Dieser Reiz - und dazu c.) die Menge an noch „offenen Objekten“ am Himmel sind mein Antrieb, meine Beweggründe, die Neugier auf das Mögliche, dieses Kribbeln im Bauch, das mich immer und immer wieder faszinierend durch „die Himmel“ streifen lässt!! :-) Ach so, zu oben: Ihr meint sicher in DIESE ART ?? :-) Aber zum Objekt: Wir sehen hier einen GCL (Galaxy Cluster) in 4,6 Milliarden Lichtjahren Entfernung (z = 0.45) Im Juli 2010 hatte ich mit der Atik 314L+ schon mal 40 x 40 Sek. dafür „geopfert“ und tatsächlich ein paar der schwachen Galaxien nachweisen können. Die aktuelle Aufnahme hier hat sogar 40x60 Sek. bekommen, aber die mit der Atik nachgewiesenen GCL - Galaxien sind hier fast nicht zu erkennen! Erst eine Kombination von je einem Ausschnitt aus den beiden Aufnahmen zeigen dann doch einige Galaxien. (Siehe Animation im „Maus drüber“ Button; Maus Zeiger etwas länger drauf halten) Alleine die Bearbeitung hat mir zumindestens wieder einmal viel Freude bereitet, zumal das Ergebnis als durchaus „positiv“ einzustufen ist… Übrigens: einzig durch die „Jagd“ nach NGC 5907 bin ich überhaupt auf diesen recht „unbedeutenden“ GCL gestoßen. Trotzdem hat sich das Suchen in der Nachbarschaft für mich gelohnt….
Bezeichnung / Typ: WHL J151732+562357 (Galaxien Haufen; nahe NGC 5907) Sternbild: Drache (Dra) Koordinaten (J2000): 15 17 32 +56 23 57 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178 MM „Cool“ / IR_UV Cut Aufnahmedatum: 07.08.2020 Belichtungszeit: 40 x 60 Sek. Bildfeld: 24’ x 15’ Norden ist: Oben Quellangaben: Soweit nicht anders bemerkt, immer der Autor.