Objekt / Name: CW Leo (Karbonstern ) Sternbild: Löwe (Leo) Koordinaten (J2000): 09 47 57,4 + 13 16 43 Teleskop: 303/1200 mm Newton. Kamera / Filter: Orion G3. Aufnahmedatum: 07.04.2016 Belichtungszeit: 15 x 120 Sek. Kommentar: Der hellste Stern am Himmel..im Infraroten
HIER
Maus
drüber
Weblink dazu: HIER
dazu
Dieses Objekt steht schon lange auf meiner “zu tun” Liste in “CCD Guide” unter Rubrik “C” - Objekte, die man irgendwann mal aufnehmen könnte. Am 07.04. war ich sowieso im Löwen “unterwegs” also dachte ich: mach’ ich den mal eben. Und dann aber auch mit Infrarot Filter davor, weil der ja so stark auf IR reagieren soll. Manfred Mrotzek schickte mir diesen Link, er führt zu einem “Whow”, gibt man in Simbad “CW Leo” ein und klickt anschließend rechts im “Aladin Lite View” den “2MASS” Button an! Mit einem einfachen IR Filter konnte ich den Unterschied auch deutlich machen, wie man im “Maus drüber” Bild vergleichen kann Auch sieht man deutlich einen rundlichen Nebelfleck um CW Leo. Das ist eine riesige Wolke aus (u.a.) Wasser! CW Leo hatte zu seinen besseren Zeiten eine ebensolche riesige Ansammlung von Kometen. Diese sind bei dem “Aufbläh - Prozess” dieses Sterns zu einer “Masse” geschmolzen und haben sich um den jetzigen Zwergstern verteilt. Interessant wird das jetzt: ich hatte 2005 CW Leo schon einmal aufgenommen,eher schlecht als recht(wie üblich damals :-) und dort einen Hinweis auf eine ältere Arbeit von H.G. Diederich eingefügt. Dieser bezieht sich dort auf einen mir unbekannten Nebel. Die Bezeichnung “PK 221+43.1” führt zu keinem Ergebnis. Erst ein bekannter Kollege brachte mich auf des Rätsels Lösung, dem anscheinend auch “Guide 8” aufgesessen war: HIER