Objekt / Name: Glimpse CO1 (Kugelhaufen) Sternbild: Adler (Aql) Koordinaten (J2000): 18.48.49,7 - 01.29.50. Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: ZWO ASI 178MM (Eigenbau - Kühl.) / A. 807 IR-Pass F. Aufnahmedatum: 25.08.2020 Belichtungszeit: 25 x 120 Sek. Weblink dazu: HIER Quellangaben: Star Observer 12/04; H.G.Diederich;
Im Juli 2004 entdeckte Andrew Monson, ein Doktorand der Uni Wyoming / Laramie im Rahmen des Glimpse Projekt bei der Datendurchsicht dieses neue Objekt. (ImWeblink dazu“, linke Seite hier, erfährt man im Überblick Test etwas zu der Natur dieses Objekts!!) Dieser Kugelhaufen in gut 9000 Lj. Entfernung WÄRE ein Objekt für das bloße Auge, würde er nicht durch vorgelagerte Gas - und Staubwolken um satte 15 +/-3 Magnituden abgeschwächt! Er ist einer der massivsten seiner Art. Und anscheinend ein richtiger Methusalem mit einem wahrscheinlichen Alter von 10 - 13 Milliarden Jahren. Ich hatte Glimpse C01 2009 schon mit der Watec aufgenommen, aber aktuell mit der ASI Kamera doch ein wesentlich besseres Bild erhalten können. Und mit dem IR Pass Filter konnte ich auch ein wenig dieses „Versteckten Haufens“ sichtbar machen. Siehe unten den Vergleich mit dem PanStarrs Inset Bildchen Hätten wir Röntgenaugen, wie vor Jahren in dem deutschen Spielfilm “Der Mann mit den Röntgenaugen”, würden wir “The Stem” (Der Stamm) sehen. Dieses Objekt mit der Fachbezeichnung CXOU_184846,3-013040 ist ein ungewöhnlich ausgedehntes Röntgengebiet, für Amateure aber nicht machbar.. vermutlich! :-) Ich verlasse mich da nicht gerne auf Theorie. Die Praxis hat mich schon einige Male eines Besseren belehrt. Ok: in diesem Fall aber wirklich nicht…..:-))
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber für zweites Foto!!