Bezeichnung / Typ:  IRAS 05437+2502   Refl.Nebel? Sternbild:  Stier (Tau) Koordinaten (J2000):  05 46 48  + 25 04 00 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 07.01.2018 Belichtungszeit: 25 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Unbekannte Schönheit Weblink dazu:  HIER  Wer es richtig ausgerichtet mag: HIER
 Ein Bericht, könnte in der SuW gewesen sein? (Sternbildung im Stier) brachte dieses hübsche, aber immer noch etwas rätselhafte Objekt schon vor längerer Zeit in den Planer,  wurde aber jetzt  erst aufgenommen.            (Details im “Maus drüber” Bild)  In dem nebligen Objekt gibt es einen Schnellläufer, ein Stern, der mit ca. 60 km/s (relativ zu den Nachbarsternen) aus dem Nebel herauskatapultiert wird, und dabei eine gestochen scharfe Stoßwelle produziert. (im “Weblink dazu” nebenan, schön zu sehen.   Offen ist, warum diese Stoßwelle so scharf und hell sich darstellt.(!!Es ist noch nicht einwandfrei erwiesen dass mein Bild diese Stoßwelle zeigt, mir fehlt noch der letzte Beweis!)  Es ist insgesammt ein recht kleines Objekt, bei den moderen Großformat Kameras kommt man um’s Vergrößern nicht drum rum, denke ich. Mir hat das Objekt jedenfalls mit meinen gewollt kurzen Belichtungszeiten sehr viel Freude bereitet, konnte ich damit sogar den hinteren Teil des keilförmigen Bogen andeutungsweise herauskitzeln. (Der untere Bogen -unterer Pfeil - ist vermutl. nur ein Artefakt aus zwei verschmierten Sternchen. Der helle Stern rechts vom unteren Pfeil ist der Schnellläufer, der im Hubble Bild nicht zu sehen ist. Ach so: ein 15m4 heller KP meinte auch sich unbedingt noch durchs Bild schleichen zu müßen...ja, denn :-)
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!