Bezeichnung / Typ:  M 63 (Galaxie) + Supernova Sternbild:  Jagdhunde (CVn) Koordinaten (J2000):  13 15 49 + 42 01 59 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 25.04.2017 Belichtungszeit: 56 x 30 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Durchscheinende Supernova.... Weblink dazu:  HIER 
In 2011 faszinierte mich an M63 ein Hinweis auf ein merkwürdiges fast grades Absorbationsband im unteren Teil der Galaxie.Auf tiefer belichteten Aufnahmen zieht sich das Band sogar noch weiter seitlich hin. Vielleicht ist es der Rest einer Begleitgalaxie? ich habe es bislang noch nicht herausfinden können. In 2017 brachte mich Bernd Gährken widerum zu M 63. Er berichtete einen Tag vor diesem Aufnahmedatum über eine Supernova die HINTER M 63 aufgeleuchtet war!  Das ist wahrlich ein seltenes Ereigniss: hier leuchtet eine ca. 19 mag “helle” SN in einer weit entfernten Galaxie hinter M 63 auf. (Siehe dazu  den Link im “Weblink dazu”) Problem dabei ist: wie weit ist diese SN (oder ihre Muttergalaxie) überhaupt entfernt? Bernd überlegte dazu: “Normal” müßte diese SN so 100 x heller sein, mal ganz grob gesagt. man weiß nun nicht wieviel von dem SN Licht ducrh den Staub von M 63 abgeschwächt wird, es sind hier (mindestens) zwei Unbekannte. Einzig könne man mutmassen, dass die Galaxie dahinter NICHT mehr als 100 x weiter entfernt ist als M 63, was dann so ca. 2 Milliarden Lichtjahre wären. Naja, vielleicht hört /liest man mal etwas wissenschaftlich Informatives diesbezüglich....
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!
Nächstes Voriges Bilder Index