Bezeichnung / Typ:  NGC 2264 / kl. unbekannter Nebel. Sternbild:  Einhorn (Mon) Koordinaten (J2000):  06 41 09,5 + 09 29 44 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 22.01.2017 Belichtungszeit: 20 x 90 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Erstaunlich, was im Verborgenen liegt..
NGC 2264, den “Konus”, sowie das großräumige Nebel Areal ist sicherlich dem meisten ein fester Begriff. Ich möchte den Blick auf etwas Anderes lenken: etwa 1,5’ nördlich des hellen O7 Sterns “S-Monocerotis” (über dem “Kopf” des Konus Nebel) erkennt man ein schwaches, unregelmäßiges Nebelchen. In meinem Bild fast wie ein kleiner Vogel.  Verläßt man aber den Bereich des sichtbaren Lichtes und begibt sich weiter in den infraroten Spektralbereich erlebt man Dramatisches! Dazu bitte ich wieder einmal  diese Adresse zu besuchen, entweder “NGC 2264” oder besser die links auf dieser Webseite  angegebenen Koordinaten im “ESA Sky  Search Field” eingeben. Dann etwas vergrößern (Mausrad) und links oben (Sky DSS Color) den obersten, “bunten” Button klicken. Der kleine Pfeil im Feld “Optical” bringt uns dann u.a. zu den “Near -; Mid - ; und Far Infrared Filtern”. Absolut  erstaunlich was mit diesem kleinen “Vögelchen” plötzlich passiert!! Der unregelmäßig Veränderliche “KH 15D” ist  auch in meinem  Bild bezeichnet, dazu bitte  HIER schauen.
Nächstes Voriges Bilder Index