Objekt / Name: Pars 21 (Nebel) Sternbild:  Adler (Aql) Koordinaten (J2000): 19.29.01,0 + 09.39.05 Teleskop:  303/1200 mm Newton Kamera / Filter: Orion G 3 Aufnahmedatum: 24.07.2016 Belichtungszeit: 19 x 50 Sek. Kommentar: Kein Komet, sondern kometarischer Nebel Weblink dazu:  HIER 
Elma S. Parsamian hat in den späten 60.ger Jahren diesen kometarischen Nebel vermutlich entdeckt? auf jeden Fall ist er nach ihr benannt. Es ist schwierig über sie etwas persönliches zu erfahren, man könnte zwar HIER Artikel lesen, muß sich aber registrieren.  Vor Jahren (2003) hatte ich diesen hübschen, kometarischen Nebel schon mal mit der Mintron eingefangen. Allerdings war kaum etwas davon zu erkennen. Heute - mit Orion G3 Kamera - sieht das schon ganz anders aus. Man erkennt nicht nur den (über die Jahre veränderlichen) geteilten Nebel, (vermutlich ein Projektionseffekt? Wahrscheinlich wird der Nebel konusförmig weggeblasen!? ) sondern erahnt auch einen größeren, unbeleuchteten Nebelteil, anhand der größtenteils fehlenden Sterne ringsherum zu identifizieren. Bernd Gährken hat mal eine schöne kleine Animationen dazu erstellt, siehe Web Link nebenan. Manfred Mrotzek hat ihn 2006 schon so schön einfangen können, dahinkte ich noch hinterher.:-) Im “Maus drüber” Bild, dort im oberen Inset sieht man den Vergleich 2003 / 2016
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!