Bezeichnung / Typ: PGC 25211 / -212 = II HZ4 Sternbild: Luchs (Lyn) Koordinaten (J2000): 08 58 33 + 37 05 12 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9 Aufnahmedatum: 19.03.2018 Belichtungszeit: 23 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’ Norden ist: Oben Weblink dazu: HIER HIER Quellangaben Text: Soweit nicht anders bemerkt, immer der Autor. Quellangaben Daten: http://www.astrosurf.com/mcianci/hz4.html Infos von Manfred Mrotzek
Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber für zweites Foto!!
Klein - aber fein! Könnte man so sagen bei diesem Beispiel einer Ringgalaxie, weil sie zwar klein ist (besser: weit entfernt, gute 567 Million. Lj., siehe Quellangaben Daten) aber recht kompakt und hell (16m1). Letztere Angabe habe ich aus dem “ illustrated catalog of 40 Ring Galaxy‘s” (pdf Download) entnommen. Siehe dort S. 21. Ich glaube, ich habe schon mal eher auf diesen interessanten Katalog hingewiesen? Na - einmal mehr kann nicht schaden! :-) Interessant ist auf den ersten Blick auch das sehr helle Kerngebiet. Guide9 sagt dass es ein15m84 heller Stern wäre, einer aus unserer Milchstrasse. Unser lieber Kollege Gotthard Stuhm hatte mich im Febr. 2021 auf etwas aufmerksam gemacht, was ich völlig übersehen hatte: PGC 2092806 bildet mit PGC 25211 eine kleine Acht. Also nicht Eine, sondern zwei Ringgalaxien sehen wir hier. Ich konnte sie bislang nicht sichtbar machen, weil - vermutlich?! - der südliche Spike des hellen Sterns das zunichte macht. Hier wäre ein Teleskop ohne Spinne klar die bessere Wahl - so man denn hat..:-( Gotthard konnte einen Hauch dieses äußerst schwachen Ringes in einer 11 Std. Langzeitbelichtung heraus kitzeln. Seine, und die PanStarrs Aufnahme lässt mich glauben machen zumindestens ein kleines Stück des Bogens (dicker, weißer Pfeil) ergattert zu haben?? Aber: absolut nicht sicher!! Gotthard verwies auch auf einen wunderbaren Link, den ich euch im linken „Weblink dazu“ gerne zeigen möchte!! Sowie eine weiteren Link mit Erläuterungen zu II HZ4.