Nächstes Voriges Bilder Index
HIER Maus drüber      für zweites Foto!!
1946 entdeckte Rudolf Minkowski diesen hübschen, kleinen PN mit dem Mt.Wilson Teleskop. Dieser Nebel wurde auch schon “der kleine M 57” genannt.  Ok, was hat jetzt so ein “Normalo” auf dieser “Exoten Webseite” zu suchen? Nun, es geht halt um die besonderen Umstände..:-)  Aaalsoo: Wenn man jetzt einmal den “Maus drüber” Button links neben der Aufnahme bemüht, erscheint eine weniger gute Aufnahme dieses Nebels. Es sind aber beides die SELBEN Aufnahmen! Die “Schlechtere” ist die original Bearbeitete von 2012, mit Photoshop und Fitswork. Mit der Video Überwachungskamera Watec W120+ aufgenommen, dachte ich damals “das ist schon gut, mehr geht da wohl nicht!”  Besser gesagt: “mehr konnte ICH da nicht hervor zaubern! :-)  Damals nicht. Nun, man lernt ja immer dazu... Denn mit dem aktuellen PixInsight ( PI ) Programm geht einfach mehr! Betrachtet man dazu den “Weblink dazu” auf der linken Seite hier (der führt zu einer tschechischen Astro Seite) und vergleicht die hübsche Farbaufnahme mit meinem Inset Bildchen  der neu bearbeiteten Aufnahme, erkennt man jetzt deutlich die gegenüberliegenden Hell - und Dunkel Stellen im “Ring” (oder Blase?) welche wir bei M 57 ebenfalls erkennen können. Je mehr ich mich mit PI beschäftige, um so mehr Welten tun sich auf, was man immer noch verbessern könnte..... Diese Bearbeitung hier ist sicher noch nicht der Entstand..:-))
Bezeichnung / Typ:  Pk64+15.1 (M1-64) Sternbild:  Leier (Lyr) Koordinaten (J2000):  18 50 02 + 35 14 36 Teleskop:  406/1830 mm Newton Kamera / Filter: Watec 120N +  Aufnahmedatum: 12.08.2012 Belichtungszeit: 80 x 10 Sek. Bildfeld: 18’ x 13’  Norden ist: Oben Weblink dazu:  HIER  Quellangaben:  Webseite der Sternfreunde Borken.