Nächstes Voriges Bilder Index
Man findet diesen schönen PN nicht so ohne Weiteres, wenn man ihn nicht kennt, bzw. seine genaue Position! Das ging mir vor der Bearbeitung auch noch so. Im Feld ist der PN absolut sternförmig und auch recht schwach, aber auch in der Vergrößerung kann man so recht nicht viel PN erkennen. Jedenfalls nicht mit meinen Mitteln. Die wunderschöne Form eines “Seesterns” oder auch “Schmetterling” bleibt besser ausgerüsteten Amateuren vorbehalten, wie z.B. im “Weblink dazu”. Für das Hubble Teleskop natürlich kein Problem..:-) Interessant ist auch dass es sich bei dem Zentralstern um einen Sonnen - ähnlichen Stern handelt: so in etwa sieht auch unsere Sonne einmal in einigen Milliarden Jahren aus. Aktuell bezeichnet man ihn als einen AGB Stern, der auf dem Weg zu einem planetarischen Nebel ist. Im rechten Teil des Bildes (besser auf der anschließend verlinkten “älteren IR_Pass” Aufnahme zu erkennen..) sind weniger Sterne zu erkennen, das könnte noch ein Ausläufer einer großen Dunkelwolke sein?! Zum Beispiel von (Lynds Catalogue of Dark Nebulae) LDN 618[158], weit rechts außerhalb des Bildfeldes. PS: HIER geht es zu der älteren (mit IR_Pass 807nm Filter) Aufnahme von 2017. Und HIER ein IR-L-L Falschfarbenbild, faktisch ein Bi - Color. Interessant, in welcher Weise man damit IR - Strahler darstellen kann!!
Bezeichnung / Typ: IRAS 19024+0044 oder auch Oh35.21-2.65 ( Proto PN) Sternbild: Adler (Aql) Koordinaten (J2000): 19.5.02,2 + 00.48.52,25 Teleskop: 300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9 Aufnahmedatum: 08.08.2019 Belichtungszeit: 40 x 30 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’ Norden ist: Oben Weblink dazu: HIER Quellangaben: Siehe Verlinkungen..