Fotoseite
                                  Viel mit wenig! Herzlich willkommen in (m)einer etwas anderen Astrofotoabteilung! Was steckt nun hinter diesem kurzen Eröffnungssatz? Es gab Zeiten da habe ich mich über mein ungenügendes Equipment geärgert, dass ich mir einfach nichts Besseres leisten kann und selbst wenn - ich nicht die ausreichende Zeit zur Verfügung habe.  Nun, man kann es drehen und wenden wie man will: gute Bilder macht man nicht “eben schnell”, das braucht Zeit, gutes Equipment und Geld.  Aber: muß man denn immer GUTE Bilder machen?  Nachdem ich mich über die Jahre immer mehr mit meiner Situation des “Schrott - Verwertens” angefreundet hatte, kristallisierte sich immer mehr heraus dass ich einfach kein Interesse an der Erstellung schöner Bilder hatte. Mit Beginn der “Watec Kamera” Zeit merkte ich, dass ich meine geliebten “Details” in und an den himmlischen Objekten auch mit S/W Aufnahmen hinkriegte. Gut, je schöner ein Bild, desto deutlicher treten diese Details natürlich hervor.  Nur ist ein schönes Bild nicht mal eben in einer halben Stunde aufgenommen, dafür braucht es schon viel mehr Zeit. Und die habe ich nicht, besser : keine Lust die wertvolle Zeit zu opfern. Brauchte es auch nicht: ich schaffte es immer besser mit diesen “schnellen” S/W Aufnahmen, mit einfachen Mitteln und überschaubarer Zeit die Diamanten des Himmels einfangen. Exoten, unbekannte, schwache, kleine Objekte, am liebsten “Unmögliche”. (Joo, auch schon mal Objekte, die das Hubble oder eines der irdischen Großteleskope aufgenommen hatte. Zumindestnes nachweisen konnte ich die Objekte teiweise)  Mit wenig Aufwand, tw. extremer Bildbearbeitung (mit ebenso preiwerten Programmen) einfach mal sehen: was ist überhaupt möglich, wo sind die (unteren) Grenzen! und Leute: ich habe und habe meine Freude an dieser Art des Hobby’s, weil es immer wieder Überraschungen gibt. Ja, auch Negative, Enttäuschungen, oder auch mal “Nichts”! Und auch kein Ergebniss kann mal ein Ergebniss sein! Und mittlerweile gibt es immer mehr Astrofotografen, die nicht nur Standart Objekte aufnehmen M 31 rauf und runter (obwohl auch die schon mal versteckte Reize haben..:-)  Und ich presentierte meine eher weniger schönen Bilder (an die ICH aber viel Freude habe!) kurzerhand als Objekt - Vorgaben, als Idee für die nächste Langzeitsession. Und gebe somit meinem Tun einen schönen Sinn. :-) Die Sony Chip’s meiner Aufnahmekamera’s sind in der Lage schon in erstaunlich kurzer Aufnahmezeit sehr viel “Licht - Information” zu sammeln, sehr viel kann man anschließend  mit der Bearbeitungssoftware herauskitzeln, dann wird es manchmal richtig aufregend, was man da noch alles aus dem “Rauschen” hervortritt!! Highlight war kürzlich der Erwerb einer Starlight SXV- H9 Kamera, DIE Kamera schlechthin für meine Bedürfnisse und meinem Teleskop.(12”/F4 Newton) Ich wünsche viel Spaß beim Betrachten, vielleicht sind ja ein paar schöne Objekt - Ideen dabei? Bitte auch auf die “Maus drüber” Bilder achten, wo sich dann eine weitere Ansicht auftut, und auch auf die zahlreichen weiterführenden Links in den Texten zu den Bildern. Kleiner Hinweis: Der “Astro -Webseiten Betrieb” ist ein weiteres Bestandteil meines Hobby’s, und somit - wie dem Nachbar’n seine Modellbahn:   wird sie nie wirklich fertig! Ich erwähne das nur, weil man schon mal auf ältere Abschnitte trifft, die noch nicht im neuen Design erscheinen, ich hoffe mal es stört nicht!? :-)         Ich bleibe weiter dran...:-))  Auch für Hinweise auf Rechtschreibfehler oder falschen Aussagen bin ich sehr dankbar, man sieht es oft selber nicht!!  Dann bitte eine kurze Mail an Mich!                                                                          Danke!!