Bezeichnung / Typ:  PGC 143 Zwerg Gal +WLM-1 Kugelhfn. Sternbild:  Walfisch (Cet) Koordinaten (J2000):  00 01 57  - 15 27 01 Teleskop:  300/1200 mm Newton Kamera / Filter: Starlight SXV-H9   Aufnahmedatum: 16.10.2017 Belichtungszeit: 25 x 60 Sek. Bildfeld: 25’ x 19’  Norden ist: Oben Kommentar: Keine Kirsche mehr im Weg...:-) Weblink dazu:  HIER
 Nšchstes Voriges Bilder Index
 Jetzt ist es passiert: unser Kirschbaum musste beschnitten
weiß aber nicht wo....
werden, und zwar ordentlich. Der Bursche sieht zwar jetzt
zweiten GC in WLM. Schade, sicher hab ich ihn auch drauf,
elendig nackt aus, gibt mir aber den Blick in freie tiefe
WLM (Wolf - Lundmark -Melotte) bei - 15° Deklination ablichten,
 So konnte ich relativ entspannt die schöne große Zwerggalaxie
mit grade mal 25 Minuten.
Die ca. 3 Millionen Lj. entfernte Zwerggalaxie beherbergt u.a.
einen schönen Kugelsternhaufen. “Völlig isoliert, wie das WLM
Kugelhaufen zu finden”... schreibt Jens dort. Der Haufen ist
etwa 13 Milliarden Jahre alt und hoch elliptizil. Es sind nur 10
Haufen bekannt, deren Form noch stärker von der Kugelform
Das “Gegriesel” sind natürlich keine Einzelsterne sondern
sehen möchte, muß den “Weblink dazu” - linke Seite hier,
Regionen!
 Meine Vorlage war Jens Bohle’s Bericht im VDS Journal #35.
System selbst, ist der Kugelhaufen WLM-1 etwa 2
Bogenminuten westl. als einer von insges. nur zwei
abweicht. Man erkennt es in dem vergrößerten Insetbildchen.
Bildstörungen durch die tiefe Deklination. Wer WLM-1 aufgelöst
bemühen.
Einziger Wermutstropfen: ich finde keinerlei Info zu dem